b_150_100_16777215_00_images_2020_2020-01-17_JF-Honerdingen.jpgKürzlich eröffnete der Jugendfeuerwehrwart Oliver Eggerichs die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr und konnte neben den fast vollständig anwesenden Jugendlichen als Gäste den Stadtbrandmeister Volker Langrehr, den Ortsbrandmeister Michael Schlüter, Silke Fricke und Christian Biringer von der Kreisjugendfeuerwehr sowie die Stadtjugendfeuerwehrwartin Mareike Seifert im Feuerwehrhaus begrüßen. Nach dem Jahresbericht von Jugendsprecherin Leonie Mayer, die unter anderem vom Kreiszeltlager und verschiedenen Ausflügen berichtete, folgten die Wahlen. Nach insgesamt zehn Jahren als Jugendfeuerwehrwart und vorher als Stellvertreter stellte sich Oliver Eggerichs nicht mehr für diesen Posten zur Wahl. Sein Nachfolger wird Frank Bergmann, der früher schon einmal die Jugendfeuerwehr geleitet hat. Auch für Tobias Seifert war die Jahreshauptversammlung nach zehn Jahren die letzte als Stellvertretender Jugendfeuerwehrwart. Seine Nachfolger werden Anja Schimmelpfennig und Florian Liebers. Auch das Jugendkommando wurde gewählt, das zukünftig aus Leonie Mayer und Lale Klein als Jugendsprecherinnen und Matti Schlüter sowie Marie Grote als Schriftwarte bestehen wird. Für die besten Dienstbeteiligungen wurden Matti Schlüter (100% Anwesenheit), Finn Schimmelpfennig (einmal abwesend) und Julius Kuhlmann (zweimal gefehlt) geehrt. Pia Prange, Marie Grote und Melissa Schröder erhielten ebenfalls ein Geschenk für volle Dienstbeteiligung seit den Sommerferien.

Jugendfeuerwehrmann des Jahres wurde Finn Schimmelpfennig. Nach sieben Jahren in der Jugendfeuerwehr wurde Ina Lüpke in die Einsatzabteilung verabschiedet. Die anwesenden Gäste dankten Eggerichs und Seifert für ihre bisherige Arbeit und wünschten dem neuen Führungsteam viel Erfolg und den Jugendlichen Freude in der Jugendfeuerwehr.

Text: Mareike Seifert / Jens Führer
Foto: Mareike Seifert

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com