b_800_600_0_00_images_2022_20220502_Walsrode.jpg

Walsrode (tk) „Die Corona-Pandemie hat uns alle gefordert. Euch im schulischen Bereich, aber auch uns im Feuerwehrbereich“, mit diesen Worten eröffnete Florian Suhr die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Walsrode für die Jahre 2020 und 2021. Langweilig wurde den 16 Jugendlichen aber trotzdem nicht, so gab es regelmäßig ein Aufgabenset nach Hause, in dem feuerwehrtechnische Aufgaben gelöst werden mussten. Auf Grund der anhaltenden Infektionslage wurde der Teilnehmerkreis der Versammlung bewusst klein gehalten.

Bei den anstehenden Wahlen wurde Achim Kretschmer als stellvertretender Jugendfeuerwehrwart von den Jugendlichen gewählt. Jugendsprecher Kjell Wagner wurde im Amt als Jugendsprecher einstimmig bestätigt. Seine neue Stellvertreterin ist Mira Nieber. Das Jugendkommando wird von Ida Wagner als Schriftführerin komplettiert.

„Der Ausblick für 2022 sieht deutlich besser aus“, freute sich Florian Suhr. In diesem Jahr stehen noch mehrere Wettbewerbe, ein Orientierungsmarsch der Stadtjugendeuerwehr sowie ein Indiaca-Turnier auf dem Plan.

Der stellvertretende Stadtbrandmeister Ralf Köhler überbrachte die besten Grüße. Er konnte den Verantwortlichen die gute Nachricht überbringen, dass ein fester Übungsplatz für die Jugendfeuerwehr gefunden werden konnte. Der Ortsbrandmeister Andre Leiber dankte den Verantwortlichen und den Jugendlichen für ihre Durchhaltevermögen. Er berichtete, dass der Nachwuchs innerhalb der Feuerwehr mittlerweile eine wichtige Rolle spielt und viele der heutigen Führungskräfte selbst einmal in der Jugendfeuerwehr waren.

 

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com